ÜBER MICH

Julia Bofinger - Mama aus Leidenschaft

Der Name JuLa Kidz setzt sich aus den Namen meiner Kinder Julius und Laura zusammen. Gemeinsam entdecken wir täglich die Welt.

Wenn Ihr mehr über mich erfahren möchtet, dann nehme ich Euch in meinem Blog mit auf unsere Entdeckungsreise.

 

Kinder sind von Natur aus kreativ, wir müssen ihnen nur die Räumlichkeiten bieten, sich auszuprobieren.

 
 
  • JuLa Kidz

Geschichten aus dem Feenwald Das große Skirennen der Hasen


Endlich, Fritz Rehkitz ist wieder zu Hause. Das war ein Schreck für alle. Fritz, Grimart Dachs und Max der Igel sitzen ich bis spät in die Dunkelheit bei Feenpusch zusammen. Und erzählen von ihren Erlebnissen, der großen Suche und Fitz erzählt vom spannenden Ski Rennen der Hasen. Nachdem er den Weg zurück in den Feenwald gefunden hatte, ist er an der Rennstrecke vorbeigekommen.


Fritz erzählt:

Einmal im Jahr haben die Hasen ihr großes Rennen am Walpurgis Hügel. (Der Berg heißt so, weil die Feen hier einmal im Jahr Walpurgis Nacht feiern. Sie verkleiden sich wie kleine Hexen und machen viel Quatsch und zaubern wie kleine Hexen - dies ist aber eine andere Geschichte…)


Sven und Tobias – die beiden Hasen Zwillinge - haben sich in diesem Jahr richtig gut vorbereitet. Jede freie Minute waren sie mit ihrem Papa Skifahren. In diesem Jahr möchten sie es endlich schaffen – einmal auf dem Treppchen stehen und den Pokal in der Hand halten.


Jeder Hase, der an dem Rennen teilnehmen möchte, bringt als Startgebühr eine Slalom Stange fürs Skirennen mit. Die beiden Geschwister haben schon vor Wochen dafür den Wald abgesucht, um aus den schönsten Stecken ihre Slalom-Stange zu schnitzen. An der Spitze weht eine kleine Fahne, die sie aus Blättern gebastelt haben. Sven hat sich für eine blaue und Tobi für eine rote Fahne entschieden. Der große Tag ist gekommen. Die Hasen-Rennleitung baut mit den Stangen den Parcours für das Rennen auf. Sven hat besonders viel trainiert. Tobi ist leider etwas erkältet und nicht ganz fit. Er weiß, dass er so gegen seinen Bruder keine Chance haben wird. Aber das ist ihm egal, denn Sven muss sonst meist den Kürzeren ziehen und ist etwas langsamer. Tobi hofft, dass sich das harte Training für seinen Bruder auszahlt und er das Rennen für sich entscheiden kann. Er denkt: “Zum Glück hat Papa unsere Skier gestern noch mit bestem Bienenwachs gewachst.“



Es geht los! Der 1. Lauf beginnt. Sven hat die Start-Nummer 15 und legt los wie eine kleine Rakete. Er saust um die Slalom-Stangen. Eng in perfekter Linie saust er ins Ziel – mit Bestzeit.

Tobi startet mit der Nummer 20. Mit wackligen Knien schafft er es mit der fünft besten Zeit ins Ziel. Sven kann es kaum abwarten im zweiten Lauf zu zeigen was er kann. Unruhig wartet er am Start Tor bis er endlich als Letzter des gesamten Rennes starten darf. Zuerst darf Tobias ran. Er ist sehr motiviert und voller Zuversicht, jedoch hat er wieder leicht wackelige Knie. Er stößt sich aus dem Starthaus ab und flitzt los. Die ersten Tore laufen gut, enge Linie und sauberer Schwung... Doch dann …Er fädelt ein... Kann sich gerade noch auf einem Ski halten ... und dann… ein Sturz. Alle Hasen halten den Atem an. Der Schreck sitzt tief. Sven musste alles von oben mit ansehen. Er reist sich seine Startnummer ab und flitzt zu seinem Bruder. Dort angekommen sieht er einen sehr erschöpften Bruder liegen. Zum Glück ist er bei Bewusstsein. Aber er hat sich den Kopf aufgeschlagen. Tobias wird von den Füchsen auf einer Trage von der Piste getragen und zum Sanitäter-Zelt gebracht.


Das Rennen muss jedoch trotzdem weitergehen. Sven ist dies jedoch egal. Er versorgt seinen Bruder... Bald kann Tobias sich wieder aufsetzen und die Brüder schauen gemeinsam ins Tal hinab...und verfolgen den letzten Lauf des Rennes. Hier saust gerade Frank der Nachbarsjunge mit einer neuen Bestzeit den Hügel hinab. „Jetzt konntest du wegen mir deinen 2. Lauf nicht antreten und hast nicht gewonnen…“, Tobi ist ganz traurig, dass Sven nun wegen ihm nicht den 1. Platz gemacht hat.

„Hauptsache, dir ist nichts passiert und es geht dir besser!“, sagt Sven zu Tobias. Ihm ist es egal ob er gewonnen hat oder nicht, denn sein Bruder ist ihm viel wichtiger als eine Medaille oder ein Pokal. Zusammen rutschen sie den Hang hinunter ins Ziel... Die Siegerehrung ist grad vorbei.... Als Frank und die anderen Hasen Sven sehen, nehmen sie ihn auf die Schulter und küren ihn zum eigentlichen Sieger des diesjährigen Hasen-Ski-Rennens.


Fortsetzung folgt…..


#geschichtenausdemfeenwald

#mamablogger

#wichteltür

#kindergeburststage

#kinderbuch

©2018 by JuLa Kidz.